Berlin Berlin Berlin
Gewerbeauskunft.de Startseite : Berlin : Wirtschaftsmagazin
Berlin
[%lString%]
online Ausgabe
Samstag, den 25 Juni 2022

Wirtschaftsurteile | Steuerurteile | Arbeitsurteile | Wettbewerbsurteile

Gewerbeauskunft: Urteilssuche

Gewerbeauskunft.de bietet Ihnen eine komfortable Suchfunktion in ihrer umfangreichen Urteilsdatenbank. Finden Sie schnell und ohne Umwege die von Ihnen benötigten Urteile!







Wettbewerbsrecht
Internethandel, Waschmaschine, Schleuderwirkungsklasse
Auch Internethandel muss "Schleuderwirkungsklasse" angeben

Nach den geltenden europarechtlichen Vorgaben müssen Einzelhändler beim Angebot von Waschmaschinen auf die so genannte Schleuderwirkungsklasse "Schleuderwirkung auf einer Skala A (besser) bis G (schlechter)" hinweisen. Dies ist für den Energieverbrauch eines anschließend eingesetzten Wäschetrockners von erheblicher Bedeutung. Je höher die Schleuderwirkung der eingesetzten Waschmaschine, desto weniger Energie verbraucht der Trockner. An diese Hinweispflicht muss sich nach einem Urteil des Oberlandesgerichts Hamm auch der Internethandel halten. Unterlässt ein Händler den Hinweis kann er auf Unterlassung verklagt werden.

Quelle: Urteil des OLG Hamm vom 11.03.2008 4 U 193/07 Pressemitteilung des OLG Hamm
Gericht: OLG Hamm
Aktenzeichen: 4 U 193/07
 
alle Urteile aus dem Wettbewerbsrecht


zurück
(ID Medien Verlag)